Jackie Chan Mega-Marathon XLVIII

The Accidental Spy

Deutscher Titel: Spion wider Willen
Originaltitel: Dak mo mai sing
Englischer Titel: The Accidental Spy
Alternativtitel: Jackie Chan – Spion wider Willen
Erstveröffentlichung: 2001
Deutsche Erstveröffentlichung: 2002 (DVD)
Laufzeit: 108 Min.
Empfohlene Heimversion: Sowohl die alte deutsche VHS als auch die DVD hatten nur die stark gekürzten internationale Fassung drauf, mittlerweile gibt es eine ungeschnittene Blu-Ray aus dem verlässlichen Hause Koch Films.

Buck Yuen (Jackie) ist ein kleiner Angestellter in einem Sportartikelgeschäft und verhindert eines Tages unbeabsichtigt einen Bankraub. Er wird zum Medienstar und am selben Abend von einem fremden Mann angesprochen. Der Privatdetektiv sucht für einen todkranken Koreaner nach Männern, die in Yuens Alter und Waisen sind, und auch so aussehen wie er. Der Koreaner war früher ein Top-Spion und sucht nach seinem lange verschollenen Sohn.

Yuen rettet den Koreaner vor einigen Gaunern und lässt sich auf ein „Spiel“ ein. Wenn Yuen dieses gewinnt, erhält er das gesamte Vermögen, dass er seinem Sohn hinterlassen hätte und wenn er verliert, hat er zumindest immer noch Spaß gehabt.

Die Schnitzeljagd beginnt mit einem mysteriösen Kruzifix des Koreaners und bringt ihn zu einem Schließfach in einer Bank in Istanbul. Nach einem Kampf in einem türkischen Badehaus entpuppt sich eine angebliche Reporterin als CIA-Agentin. Yuen erfährt, dass alle hinter Anthrax II her sind, eine noch verheerendere Version des Anthrax-Kampfstoffes.

The Accidental Spy ist ein gerade noch akzeptables Agenten-Abenteuer. Die Action ist sehr abwechslungsreich und in kürzeren Schüben gerade ausreichend vorhanden. Die einzige längere Actionsequenz ist das Finale, in dem eine Situation entsteht, die wie jene in Speed mit Keanu Reeves ist: Ein Truck darf nicht weniger als 80 mph fahren, sonst explodiert er.

In der internationalen Version des Films wurde das neuartige Anthrax aus irgendeinem Grund zu einem neuen Opium umgedichtet. The Accidental Spy bemüht sich um Ernsthaftigkeit und Dramatik, Humor ist wenig vorhanden. Abgesehen von den Actionszenen ist es jedoch ein komplett unspektakulärer Film.

Bewertung:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: