Jackie Chan Mega-Marathon XXXIV

Armour of God II: Operation Condor

Deutscher Titel: Mission Adler – Der starke Arm der Götter
Originaltitel: Fei ying gai waak
Englischer Titel: Armour of God II: Operation Condor
Alternativtitel: Mission Adler, Armour of God II – Der starke Arm der Götter, Armour of God 2 – Der starke Arm der Götter, Operation Eagle
Erstveröffentlichung: 1991
Deutsche Erstveröffentlichung: 1991
Laufzeit: 107 Min.
Empfohlene Heimversion: Die UK-Blu-ray von 88 Films hat sowohl den HK-Cut als auch einen zehn Minuten längeren Extended Cut, der mit 117 Minuten sogar länger als die japanische Fassung (114 Min.) läuft.

Jackie ist zurück in seiner Rolle als globetrottender Schatzjäger Asian Hawk! (Auch wenn er in den Untertiteln der UK-Blu-ray komischerweise neben „Jackie“ auch „Mr. Condor“ genannt wird.) Der reiche Geschäftsmann aus Teil 1 wird diesmal „Earl“ (Graf) genannt und hat eine neue Mission für den wagemutigen Abenteurer: Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs bekam Hans von Ketterling einen Sonderauftrag. 250 Tonnen Gold, das die Wehrmacht in Europa den Juden wegnahm, wurde während des Rückzugs aus Afrika in einer geheimen unterirdischen Militärbasis versteckt. Danach verschwanden sowohl Ketterling als auch alle seine Untergebenen, die den Auftrag ausführten. Die Vereinten Nationen haben es dem Graf anvertraut, das Gold zu finden, auf das verschiedene Länder Anspruch erheben.

Der Graf hält es für die beste Lösung, wenn Jackie als außenstehender asiatischer Profi die Sache im Geheimen übernimmt. Gleich drei hübsche Frauen begleiten den beherzten Jackie diesmal. Der Graf stellt ihr zunächst Ada, eine Wüstenexpertin zur Seite. Die blonde Elsa ist die Enkelin von Hans von Ketterling und möchte in Erfahrung bringen, warum ihr Großvater verschwunden ist. Auf dem Weg treffen die drei auf Momoko, eine Japanerin, die Gutes tun will und das Team auf die richtige Spur bringt. Eine Karte und ein sonderbarer Schlüssel sollen die Vier zum Gold bringen.

Gleich mehrere Männer sind hinter der Karte und dem Schlüssel her. Zwei sehr europäisch aussehende „von Allah auserwählte“ Mudschaheddin stellen sich dabei sehr tollpatschig an. Aber auch etwas gefährlichere Söldner mit Maschinengewehren stellen sich unseren Helden in den Weg und werden in mehreren spaßigen Scharmützeln von Jackie und den Damen immer irgendwie besiegt. Der Auftraggeber all dieser Männer ist der ehemalige Wehrmachtssoldat Adolf, der in einem Rollstuhl sitzt und ebenso an das Gold ran will.

Jackie war erneut Schreiber, Regisseur und Hauptdarsteller. Armour of God II: Operation Condor war mit 115 Mio. HK-Dollar die zu dem Zeitpunkt teuerste Hongkong-Produktion, die etwa zwei Jahre bis zur Fertigstellung brauchte. Angeblich soll Golden-Harvest-Boss Leonard Ho Jackie danach ein Regie-Verbot auferlegt haben. Was wahrscheinlich wirklich passiert ist, denn freiwillig hätte Jackie die Kontrolle sicher nicht abgegeben. Der Film markiert somit das Ende seiner Narrenfreiheit und im Wesentlichen auch das Ende von Jackies 1980er-Opulenz. Auch wenn er danach immer noch tolle Filme ablieferte, waren diese nicht mehr so groß, spektakulär und einzigartig wie in seiner Hochphase.

Diesmal sind wir zuerst in Spanien, und danach die meiste Zeit in Marokko. Mehr noch als der erste Teil erinnert Armour of God II visuell und inhaltlich an die Indiana-Jones-Filme. Es gibt immer wieder Leute, die es bemängeln oder sich darüber mokieren, dass Filme von anderen Werken abkupfern würden. Im Falle von Armour of God II wird übersehen, dass die Indiana-Jones-Filme im Wesentlichen nur Big-Budget-Versionen von Kino-Serials der 1940er sind. Diese waren wiederum von Schundromanen inspiriert. Medienprofis wissen: Kein kreatives Werk ist komplett originell.

Teil 2 hat mehr Action und die Auseinandersetzungen sind unterhaltsam und abwechslungsreich. Die vielen Slapstick-Szenen mit den Frauen und den Gegnern, sowie der Humor funktionieren viel besser als im Vorgänger. Die Slapstick-Kämpfe werden erst in der letzten halben Stunde zu „richtigen“ Kämpfen, welche dann auch die gewohnte Genialität erreichen. Im Finale verwandelt Jackie die Militärbasis mit einem Windkanal zu einer großen Action-Spielwiese.

Adolf wird übrigens vom Spanier Aldo Sambrell verkörpert, der in etlichen Spaghetti-Western als Bösewicht mitspielte. Mission Adler wurde immer wieder im deutschen Free-TV gespielt. Was verständlich ist, da es eine für ein westliches Publikum sehr zugängliche Hongkong-Produktion ist, und im Stil amerikanischer Abenteuerfilme gehalten ist. Armour of God II ist ein toll inszenierter, aufwendig gemachter und sehr unterhaltsamer, familientauglicher Event-Film, der zu Jackies besseren Werken gehört.

Bewertung:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: